Allgemeine Geschäftsbedinungen (Stand: 16.03.2016)

alpha academica
Marco Bernal y Paños, M. Sc.
Martinstraße 10-12
52062 Aachen
Tel.: +49 241 4758 9989
info@alpha-academica.de


1.    Geltungsbereich

1.1.  Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte des Nachhilfeinstituts alpha academica – folgend Nachhilfeinstitut genannt – mit seinem Vertragspartner – folgend Nachhilfekunden genannt.

1.2.  Änderungen dieser Geschäftsbedingungen, die vom Nachhilfeinstitut vorgenommen wurden, werden dem Nachhilfekunden rechtzeitig bekanntgegeben. Sie werden auf der Webseite alpha-academica.de als News veröffentlicht und gelten als genehmigt, wenn der Nachhilfekunde nicht widerspricht.

2.    Leistungsumfang

alpha academica bietet Nachhilfeunterricht für Schüler und Studenten aller Schul- und Hochschulformen an. Dieser Unterricht wird als Einzel- oder Gruppenunterricht sowie in Seminaren angeboten. Weiterhin werden Hausarbeiten und Abschlussarbeiten auf Fehler in Rechtschreibung und Grammatik korrigiert. Bei der Korrektur von Hausarbeiten und Abschlussarbeiten gelten die auf der Webseite veröffentlichten Preise und Richtlinien.

3.    Einzelunterricht und Gruppenunterricht

3.1.  Einzelunterricht vor Ort erfolgt in den Räumlichkeiten von alpha academica in der Martinstraße 10-12, 52062 Aachen. Die Preisgestaltung richtet sich an: https://www.alpha-academica.de/tarifsystem-preise. Die für alpha academica tätigen Nachhilfelehrer vereinbaren Termine mit dem Nachhilfekunden. Die Mindestdauer eines Termins beträgt 60 Minuten, kann aber im Einzelfall individual vereinbart werden. Vereinbarte Termine sind bindend. Werden mehrere Stunden gebucht, sind Pausen zwischen den Sitzungen unentgeltlich. Missfällt dem Nachhilfekunden die erste Sitzung, so ist diese unentgeltlich, sofern der Nachhilfekunde berechtigte und nachvollziehbare Gründe im Formular „Nichtgefallen der ersten Nachhilfe-Sitzung“ angibt. Bei Zuspätkommen des Nachhilfekunden gilt der vereinbarte Zeitpunkt mit dem Nachhilfelehrer – die bis zum Erscheinen des Nachhilfekunden vergangene Zeit verfällt. Ein vereinbarter Termin kann spätestens 24 Stunden vorher kostenfrei abgesagt werden. Erfolgt die Absage später, oder erscheint der Nachhilfekunde nicht, ist der Termin voll zu bezahlen. Im Krankheitsfall kann ein ärztliches Attest vorgelegt werden. Ausschließlich in diesem Fall ist die Absage eines Termins innerhalb 24 Stunden kostenfrei – hierzu muss das Nachhilfeinstitut im Vorfeld informiert werden, ansonsten ist der volle Betrag zu zahlen.

3.2.  Für Gruppenunterricht gelten vorwiegend dieselben Bedingungen, wie für Einzelunterricht. Die Mindestdauer eines Termins beträgt 120 Minuten. Erscheinen bei einem Termin ein oder mehrere Gruppenmitglieder nicht, richtet sich der Preis gemäß Tarifsystem an die Anzahl der Schüler bzw. Studenten vor Ort.

3.3.  Inhaltliche Fragen über diverse Kommunikationsmittel wie z.B. E-Mailverkehr, Mobiltelefone, WhatsApp, Soziale Netzwerke mit dem Nachhilfelehrer bzw. Dozenten, z.B. die Erstellung von individuelle Lösungen, Hilfestellung bei Übungsaufgaben oder sonstige fachliche Fragen werden ebenfalls nach Minuten abgerechnet. Dies geschieht ohne die gesonderte Einholung einer Bestätigung des Nachhilfekunden, eine nachträgliche Reklamation ist nicht möglich. Daher bitte darauf achten, ob fachliche Fragen in E-Mails oder in der Nachhilfesitzung vor Ort gestellt werden.

3.4.  Online-Nachhilfe richtet sich nach den Bedingungen von 3.1 bis 3.3. Gebuchte Termine sind im Vorfeld zu bezahlen. Es ist nicht gestattet, bei Einzelunterricht die Online-Nachhilfe mit mehreren Personen gleichzeitig in Anspruch zu nehmen.

3.5.  Bei Problemen oder Unregelmäßigkeiten mit einem Nachhilfelehrer wendet sich der Nachhilfekunde vertrauensvoll an die E-Mail-Adresse lob-und-kritik@alpha-academica.de (vertrauliche Behandlung) oder sucht das Gespräch mit der Leitung.

4.    Seminare

4.1.  Für Seminare gilt der angegebene Preis des jeweiligen Kurses. Der Preis des Seminars deckt stets alle angebotenen Seminartage ab. Der Nachhilfekunde informiert sich vor seiner Anmeldung zum Seminar ausgiebig darüber, ob er an den angegebenen Seminartagen teilnehmen kann. Der Nachhilfekunde hat dafür Sorge zu tragen, pünktlich zu den angegebenen Terminen zu erscheinen. Eine anteilige Verrechnung nach Tagen oder Stunden ist nicht möglich, Atteste können im Krankheitsfall nicht akzeptiert werden, eine vollständige oder anteilige Rückzahlung der Seminargebühr ist grundsätzlich nicht möglich. Die Zahlungsfrist richtet sich an das in der Seminar-Rechnung genannte Datum.

4.2.  Der Seminarleiter übt Hausrecht im Namen von alpha academica aus. Bei Fehlverhalten des Nachhilfekunden im Laufe des Seminars ist nach wiederholter Aufforderung zur Unterlassung der Ausschluss aus dem Seminar möglich. Eine Rückerstattung der Seminargebühr erfolgt auch in diesem Fall nicht.

4.3.  Im Rahmen der Seminare wird gegen Ende des Seminars eine Evaluation durchgeführt (Zeitraum: 15-25 Minuten). Diese gehört mit zum Inhalt des Seminars. Für Weiteres s. Punkt 7.

4.4.  alpha academica kann im Rahmen der Seminare Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch eigenes Personal oder von alpha academica beauftragte Personen und Dienstleister anfertigen. Die am Seminar teilnehmenden Personen sind mit der Verwendung und Veröffentlichungen zum Zweck von Werbe und PR-Maßnahmen auf Webseiten und sozialen Medien von alpha academica einverstanden. Dieser Zustimmung kann gesondert jederzeit wiederrufen werden.

5.    Haftungsausschluss

alpha academica haftet nicht für im Rahmen des Unterrichts jeglicher Art entstehende materielle oder personelle Schäden. Die Haftung für abhanden gekommene Gegenstände aller Art ist ebenfalls ausgeschlossen.

6.    Abrechnung und Zahlungsmöglichkeiten

6.1.  Die für Einzel- und Gruppenunterricht, unter dem oben genannten Tarifsystem erfolgenden Leistungen, werden minutengenau Es wird stets auf den nächsten, vollen Eurobetrag aufgerundet.

6.2.  Bei variablem Unterricht (Einzel- oder Gruppenunterricht) erhält der Nachhilfekunde im Regelfall am Ende des Monats eine Rechnung. Hierzu bitte in der ersten Sitzung den vollständigen Namen, Anschrift, Name des Studiengangs sowie Name des Moduls und eine E-Mail-Adresse hinterlassen.

6.3.  Barzahlung ist nur auf Anfrage möglich. Die übliche Zahlungsweise erfolgt auf elektronischem Wege (Überweisungen). Rechnungen und Quittungen dürfen nur von der Leitung oder der Assistenz geschrieben werden. Abweichende Vereinbarungen zwischen Nachhilfekunden und Nachhilfelehrer hinsichtlich der Zahlungsweise werden nicht berücksichtigt.

6.4.  Überweisungen sind ausschließlich an folgendes Konto zu tätigen:

alpha academica
Sparkasse Aachen
IBAN: DE28 3905 0000 1072 1979 22
BIC: AACSDE33XXX

7.    Bewertung und Rezensionen

alpha academica führt im Anschluss der Nachhilfebetreuung sowie im Rahmen der Klausurvorbereitungsseminare Bewertungen durch, die eine hohe Qualität der Lehre gewährleisten sollen. Der Nachhilfekunde ist zur Sachlichkeit und zu wahrheitsgemäßen Angaben verpflichtet.

8.    Datenschutz

Daten werden ausschließlich für interne, rechtlich zulässige Zwecke genutzt. alpha academica stellt persönliche Daten Dritten nicht zur Verfügung und erklärt ausdrücklich, keine angegebenen Nutzerdaten gewerbsmäßig Dritten anzubieten.

9.    Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

10.    Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll die wirksame und durchführbare Bestimmung treten, die dem Sinn und Zweck der nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Erweist sich der Vertrag als lückenhaft, gelten die Bestimmungen als vereinbart, die dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechen und im Falle des Bedachtwerdens vereinbart worden wären.


Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.